Das Projekt

Unser Projekt [c²] entstand aus der Leidenschaft, einzigartige Momente festzuhalten, um sie einerseits als filmische Konserve  immer wieder  erleben zu können und andererseits das Verblassen von Erinnerungen zu verhindern. Wenn es euch interessiert, unsere Ideale und Visionen als Unternehmen kennenzulernen, dann solltet ihr weiterlesen. Und ist deine Neugierde beim Lesen immer größer geworden, freuen wir uns auf dich und dein Feedback – Also: viel Spaß beim Lesen:

Daniel, der Visionär von diesem Projekt, fuhr im Sommer 2014 in seinem Kalifornien-Urlaub mit einem geliehenen SUV die Küstenstraße US 1 entlang. Während er zu seiner Rechten die so typischen kalifornischen Hügel sah und genoss und zu seiner Linken das wilde Meer riechen und hören konnte, wünschte er sich nur eins: “Diesen Moment von Freiheit und Abenteuer möchte ich festhalten und immer wieder genießen können.” Das war der Grundgedanke, der unser Project [c²] Cam Charter Europe ins Leben gerufen hat.

[c²] Logo mit GoPro

Mit einer guten Fotoausrüstung kann man ja schon tolle Fotos und Videos aufnehmen, das war auch Daniel bewusst. Also bewaffnete er sich mit einer GoPro, befestigte sie außen an seiner Windschutzscheibe und später auch auf seinem Kopf und sammelte so viele Eindrücke wie möglich.  Er hat hochauflösende Aufnahmen mit, für ihn, noch intensiveren Momenten aufzeichnen können – auch aus ungewöhnlichen Perspektiven. Mit einem 170 Grad Aufnahmewinkel entstanden so eindrucksvolle scharfe Erinnerungen. Und was ihm dabei noch faszinierte war: Während die Kamera lief, konnte er völlig entspannt seine Umwelt auf- und wahrnehmen – die Motivsuche konnte somit entfallen. Später, beim Anschauen der Fotos und der bewegten Bilder reist man in Gedanken noch einmal zu den Highlights und Herzschlagmomenten in der Vergangenheit. Sie sind dabei so realistisch, als wenn man sie nahezu gerade jetzt in der Gegenwart erlebt.

Seine Überzeugung: bei Aufnahmen mit Smartphones wird nicht das eigentliche Moment-Gefühl mit aufgezeichnet. Alles zu gestellt, zu künstlich, zu wackelig, zu eindimensional. Man ist einfach mehr im „hier und jetzt“ und achtet weniger auf eine Action Cam, als auf sein geliebtes Handy.

Bei Daniel gab es auf seinen vielen Reisen öfter mal Situationen, bei denen er gerne zwei oder mehr GoPros im Gepäck hätte, z.B. eine Kamera für die Aufnahme vom Autofahrer, während er an den Weinbergen dieser Welt vorbeifährt, eine weitere für die Aufnahme des Abendlichts der untergehenden Sonne in seinem Gesicht, und noch eine dritte GoPro, die von der Motorhaube seines Autos filmt, so dass man in der spiegelnden Windschutzscheibe den klaren Himmel sich reflektieren sieht. Der Wagen schlängelt sich die ganze Zeit die Serpentinen hoch und er sieht im Abendlicht die Wellen zerkliffen. „Ein herrlicher Moment“, schwärmt Daniel heute noch immer.

Es brachte sicherlich die Zeit so mit sich, dass Daniel am Überlegen war, seinen Job als Senior Account Manager und Berater für den akademischen Nachwuchs für ein eigenes Projekt an den Nagel zu hängen. Diese Grundstimmung war der Nährboden für die zwei Hauptantriebsfedern, um in das heutige [c²] Cam Charter Europe Projekt einzusteigen.

Es gibt nur wenige Gründe, dass eine GoPro 12 Monate im Jahr immer griffbereit und funktionstüchtig im Schrank liegt – jedenfalls im privaten Hausgebrauch. Es wäre doch viel besser und günstiger, wenn man einen Service anbieten könnte, der bei Bedarf eine Cam-Nutzung billiger und effizienter gestalten kann?! Und was musste es für ein Spaß sein, stets mit Menschen in Kontakt zu sein, die sich gerade in ein Abenteuer stürzen wollen oder ihr Leidenschaftsprojekt auf Video festhalten wollen – Abenteurer, Musiker, Weltentdecker, Action Junkies oder einfach nur Hochzeitspärchen und Eltern, die Herzschlagmomente einsammeln möchten. Daniel wollte das helfende Bindeglied sein, diese Menschen zu beraten und ihnen die richtige  Ausrüstung für vielen Momente-Sammlungen zu helfen.

Mit unserem neuen Service muss man sich also keine teure Cam kaufen, sondern könnte sie günstig anmieten. Sparen war schon immer Thema Nummer 1 – warum also das Projekt nicht einfach starten? Es sprechen viele Gründe dafür, um den Service in Anspruch zu nehmen:

  • bares Geld sparen – bezahlt wird nur für die Zeit der Cam-Nutzung, dein Smartphone für die „Standard-Fotos der Familie“ kann im Koffer bleiben
  • passgenaue Halterung – es erfolgt eine Beratung für die jeweils richtige Halterung für deine Vorhaben
  • umfangreiches Zubehör – egal, was für die Aufnahmen bei deinem Abenteuer und für die Herzschlagmoment erforderlich ist, du kannst es günstig bei uns mit anmieten
  • Service, Beratung und Tipps, die von vielen eingesammelt und gebündelt wurden und euch dann an zentraler Stelle zur Verfügung gestellt werden – bereit, um Urlauber und Interessierte zu informieren und teilhaben zu lassen
  • stets aktuelle GoPro Modelle für Alle und alle Gelegenheiten
  • weniger Elektroschrott für private Haushalte und Mutternatur

Die Vorteile lagen auf der Hand. Und sie waren für Daniel so überzeugend, dass er jetzt diese Dienstleistung zusammen mit Gleichgesinnten anbieten möchte.

Und die Vision hinter dem Projekt Cam Charter wird auf  jeden Fall noch weiter gehen:  Wenn wir es schaffen, unseren Unternehmergeist im Projekt weiter auszubauen und voranzutreiben, dann ist noch viel mehr möglich. Wir leben, wir lernen. Und mit dieser täglichen Inspiration wollen wir helfen und unseren Teil dazu beitragen, Vorteile von der Shared and Switching Economy in die Gesellschaft zu bringen.